Gear Review
Schreibe einen Kommentar

Review: Café du Cycliste Lucienne Merino Jersey

Elegante, funktionelle und hochwertige Kleidungsstücke herzustellen ist der Anspruch des französischen Labels Café du Cycliste. Seit wir das erste mal von CdC gehört haben und ihre Kleidungsstücke in der Hand hielten, waren wir Fans der Südfranzosen. Aus diesem Grund sind wir erfreut das wir das Café du Cycliste Lucienne testen durften.

Das Lucienne ist ein Lightweight-Trikot, das für die heißen Tage gemacht ist. Das Hauptmaterial ist ein Merino-Polyester-Mix mit dem Namen „Tecnowool“, das sich sehr schön weich anfühlt, keinen Schweißgeruch annimmt und schnell wieder trocknet. Am Rücken und unter den Armen wurden leichte Masheinsätze angebracht um die Körpertemperatur in der Hitze effektiv zu regulieren. Besonders cool ist das es nicht einfach nur Netzeinsätze sind, sondern der Stoff ein schönes Muster aufweist.
Nach einigen Fahrten bei den heißen Temperaturen konnten wir uns von den Vorzügen der „Tecnowool“ und den Masheinsätzen überzeugen. Das Trikot eignet sich wirklich hervorragend für Touren in extremer Hitze. Und falls es immer noch zu warm sein sollte, kann man den durchgängigen Reissverschluss öffnen, um einen noch größeren Luftstrom am Körper zu haben.

lucienne_jersey_men_sand_05
lucienne_jersey_men_sand_04

Die Rückseite des Lucienne hat im unteren Bereich eine Verstärkung, die verhindert das die Taschen heruntersacken, wenn man sie mit Armlingen, Weste und Proviant füllt. Dazu stehen 3 Taschen und eine kleine Reissverschluss-Tasche für Wertgegenstände zur Verfügung. Die kleine Tasche ist gerade groß genug, um Ausweis, Kreditkarte und etwas Geld aufzunehmen.
Das Trikot wird unten mit einem Silikonband abgeschlossen, um nerviges Hochrutschen während der Fahrt zu vermeiden.

lucienne_jersey_men_sand_09

Die Verarbeitung des Lucienne ist sehr hochwertig. Keine Nähte kratzen und das Trikot sitzt schön eng ohne zu drücken. Café du Cycliste wird auch mit diesem Trikot seinem Anspruch „premium cycling clothing for men and women“ absolut gerecht. Wir haben den Eindruck das dort jedes kleine Detail Beachtung findet und sorgfältig bedacht wird. Beispielsweise hat das Lucienne 2 Durchgangslöcher für ein Kopfhörerkabel, die oberhalb der Tasche und links neben dem Kragen optimal positioniert sind.
Die Premium-Ausrichtung des Labels zeigt sich auch schon bei der Verpackung. Es macht einfach Spaß, wenn man das Trikot zum ersten Mal aus der Verpackung holt. Die Verpackung besteht aus einem Kunststoffbeutel, der oben mit einem Reissverschluss geöffnet wird und viel zu schade zum Wegwerfen ist, wie ihr auf den Bildern weiter unten sehen könnt. Wir haben unseren Beutel ab jetzt bei Reisen immer dabei, um ein Set Ersatz-Radkleidung mit einem Griff aus dem Koffer ziehen zu können.

Bis vor gab es keine Möglichkeit Café du Cycliste in Deutschland im Laden zu bekommen und man musste direkt im Internet auf cafeducycliste.com bestellen. Das hat sich seit kurzem aber geändert, denn es wurden zwei Retailer in Deutschland für eine Zusammenarbeit gewonnen. So gibt es in München bei Ertl/Renz und in Hamburg bei Nobelhobel die Möglichkeit die Produkte anzuschauen und anzuprobieren. Wir waren selber noch nicht dort, um das Sortiment zu sehen, werden dies aber beim nächsten Besuch in den beiden Städten nachholen.

Das Lucienne Merino Jersey könnt ihr hier nochmal genau anschauen.

lucienne-1
lucienne-2
lucienne-3
lucienne-4
lucienne-5
lucienne-6
lucienne-7
lucienne-8
lucienne-9
lucienne-10
lucienne-11

Hinweis: Das Testexemplar haben wir von der Firma Café du Cycliste zur Verfügung gestellt bekommen. Dieser Test beruht jedoch natürlich auf unserer eigenen Meinung.
Teilen: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on Tumblr