Journal
Schreibe einen Kommentar

Into the Elements – 3 Tage auf Mallorca mit GORE Bike Wear, POLAR und ultraSPORTS

Mallorca im Frühjahr zählt zu den Top-Spots um die ersten Saison-Kilometer auf dem Bike zu sammeln. In einem früheren Beitrag haben wir euch unsere Lieblingstouren auf der Baleareninsel vorgestellt. So haben wir natürlich keine Sekunde gezögert als wir eingeladen wurden Mitte Februar drei Tage mit den Profis des MTB-Teams ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS in ihrem Trainingslager zu verbringen.

Eingeladen hatten dabei GORE Bike WearPOLAR und ultraSPORTS. Unter dem Motto „Into the Elements“ durften verschiedene Pressevertreter zusammen mit den Profis drei Tage über die mallorquinischen Straßen rollen. So standen beispielsweise die wunderschöne Auf- und Abfahrt Sa Calobra und der Puig de Randa auf dem Programm.

Das Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORT erwartete uns bereits in der wunderschönen Finca Es Llobets im Südwesten der Insel die als Basis für die kommenden drei Tage diente. Neben dem Kapitän Steffen Thum waren noch die Fahrer Remi Laffont, Simon Gegenheimer, Viviane Favery und Nathalie Schneitter dabei.
Für den Support zu den uns zur Verfügung gestellten Produkten waren jeweils noch Vertreter von POLAR, ultraSPORTS und GORE Bike Wear mit im Camp. Von Beginn an war die Stimmung familiär. Das lag unter anderem auch daran das Kapitän Steffen ein Trainingslager-Feeling schaffen wollte und uns mit dem Satz „Ach übrigens, ihr schlaft im Doppelbett“ überraschte. Team-Building mal anders eben.

Für die kommenden drei Tage waren neben Touren auch Vorträge zum neuen POLAR V650 Radcomputer und der anschließenden Auswertung mit der Online-Plattform Polar Flow, zur neuen Kollektion von GORE Bike Wear und zur Sportler-geeigneten Ernährung geplant. Für Ernährungstips während des ganzen Camps stand der Ernährungswissenschaftler und Gründer von ultraSPORTS Wolfgang Feil zur Verfügung.

Die Profis setzen bei der Ernährung ebenfalls auf das Wissen der Forschungsgruppe Dr. Feil und die Produkte der Firma ultraSPORTS. Der Ernährungsplan und die Verpflegung während des Trainings und der Wettkämpfe richtet sich nach Dr. Feils F-AS-T-Formel. So waren auch für uns die Mahlzeiten während der drei Tage auf die TRAIN-LOW-Strategie ausgerichtet. Es gab also wenig Kalorien und dafür umso mehr Fette. Dadurch lernt der Körper seinen Fettstoffwechsel zu aktivieren und ist damit im Wettkampf weniger abhängig vom begrenzten Kohlenhydratspeicher. Die Wirkungsweise der F-AS-T-Formel beschreibt Wolfgang Feil ausführlich und leicht verständlich in seinem Buch Was erfolgreiche Sportler anders machen: DIE F-AS-T FORMEL, das momentan auf Platz 1 der Amazon-Bestseller-Liste in der Kategorie Triathlon steht.

Für die Ausfahrten hatten die Organisatoren uns ein ROSE XEON TEAM GF zur Verfügung gestellt, auf dem ein POLAR V650 Fahrradcomputer und das neue Leistungsmessungssystem Keo Power Bluetooth Smart montiert war. Der V650 ist das Topmodell von Polar und lässt in Verbindung mit dem Keo Power Bluetooth Smart keine Wünsche offen. Über das große Farbdisplay lassen sich sämtliche Trainingswerte anzeigen und mit den Polar Smart Coaching Funktionen auswerten und optimieren. Der V650 eignet sich für Profi-Athleten und ambitionierte Hobbysportler gleichermaßen. Damit wir für jedes Wetter gerüstet waren, gab es neben der neuen Bibshort Oxygen Bibtights 2.0 auch das Oxygen WS SO Jersey und die Rescue WS AS Jacke von GORE Bike Wear. Für die Saison 2016 hat GORE das Sitzpolster der Rennrad-Trägerhosen Xenon, Oxygen und Power verbessert und im vorderen Bereich mit einer winddichten Membran versehen. In Verbindung mit dem Oxygen WS SO Jersey das ebenfalls WINDSTOPPER Einsätze eingearbeitet hat, wird der Träger bei kühlen und wechselnden Bedingungen perfekt geschützt. Wir durften Trikot und Hose in der zugegebenermaßen mutigen Trendfarbe Rosa testen. Das muss aber jeder selbst entscheiden, ob er in der Tradition des Maglia Rosa auf das Rad steigen möchte. GORE Bike Wear hat auch noch klassischere Farben, wie Schwarz oder Rot im Programm.

Das Wetter ließ uns nicht im Stich, so hatten wir an allen drei Tagen zwar teilweise einen bewölkten Himmel, aber keinen Regen. Durch die lockere Atmosphäre vor, während und nach den Touren, ergaben sich viele Gespräche mit allen Beteiligten und zahlreiche Anknüpfungspunkte für weitere Beiträge. Ihr könnt also gespannt sein, denn wir haben für die kommenden Wochen noch einige spannende Dinge geplant.

Weiterführende Informationen:

Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS
Sportler-Ernährung durch die Forschungsgruppe Dr. Feil
ultraSPORTS
GORE Bike Wear
POLAR
ROSE Bikes

Fotos: Irmo Keizer

Teilen: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on Tumblr