Gear Review
Kommentare 2

Review: Carrera Foldable Crit – Ein Helm für die Metropolen dieser Welt

Einen faltbaren Fahrradhelm zu entwerfen ist schon eine verrückte Idee. Carrera hat mit der Foldable-Linie genau das getan. Und seit wir euch den faltbaren Fahrradhelm in unserem Styleguide „A Gentleman’s Guide to minimalist bike riding“ vorgestellt haben, sind wir Fans davon.

Umso mehr hat es uns dann gefreut, das uns Trikotexpress.de die Gelegenheit gegeben hat den Carrera Foldable Crit genauer unter die Lupe zu nehmen. Trikotexpress ist im Netz die erste Adresse, wenn es man sich mit Pro-Team-Kits eindecken möchte. Wer also beispielsweise John Degenkolb und Giant-Alpecin supporten möchte wird bei Trikotexpress genauso fündig, wie wenn er das Trikot des aktuellen Weltmeisters Peter Sagan sucht.
Das Trikotexpress neben den Pro-Team-Kits aber mittlerweile auch noch eine große Auswahl an Accessoires wie Helmen und Brillen bietet, war uns nicht bewusst.

Zurück zum neuen Carrera Foldable Crit. Ihn gibt es in 7 Farben: Schwarz-matt, Shiny-Black, Blau, Weiß-matt, Shiny-White, Rot oder Grün. Wir haben ihn in Schwarz-matt bekommen, getreu dem Motto „black is beautiful“.

IMG_3343

Der Foldable Crit kommt in einem schlichten Karton mit großem Sichtfenster. In unserem Paket waren noch eine Trinkflasche und ein Hals-Schlauchtuch von Trikotexpress.de

Carrera hat mit dem Foldable ein noch nie da gewesenes Konzept entwickelt. Der Foldable Crit ist für den City-Bike-Bereich ausgelegt und bietet höchsten Komfort und Sicherheit in den Straßen der Städte.

Der patentierte flexible Rahmen lässt den Helm zusammenklappen und dadurch 20% an Platz einzusparen. Damit lässt er sich leichter transportieren und passt leichter in die Bürotasche. Mit 330 bzw. 360 gr. fällt er auch kaum ins Gewicht.

collage

20% Platzersparnis durch den patentierten Faltmechanismus

Innen ist der Helm gut gepolstert, sodass er sanft auf dem Kopf aufliegt. Die Größenverstellung erfolgt über einen Gummizug, der sich nur durch Dehnung an den Kopf anpasst. Das ist auch der einzige Kritikpunkt, den wir am Carrera Foldable Crit zu bemängeln haben. Durch den Gummizug ist weitestgehend festgelegt welchen Kopfumfang man haben darf. Dazu gibt es ihn auch nur in 2 Größen: Für einen Kopfumfang von 58-61cm und 55-58cm. Man braucht also mindestens einen Kopfumfang von 55 cm. Damit ist der Foldable Crit nichts für kleine Köpfe.

Wenn man aber das Glück hat eine für den Carrera passende Größe zu haben, dann ist der Foldable Crit ein super Helm, der ultra-stylisch und sicher zugleich ist.

Hinweis: Das Testexemplar haben wir von der Firma Trikotexpress zur Verfügung gestellt bekommen. Dieser Artikel beruht jedoch natürlich auf unserer eigenen Meinung.
Teilen: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on Tumblr
  • Urs Graedel

    Den „Dahon Pango“ Falthelm auch schon mal probiert? Bietet noch mehr Platzersparnis und bessere Anpassbarkeit….

    • Hi Urs. Vielen Dank für deinen Kommentar. Den Helm schauen wir uns mal an!