Video
Schreibe einen Kommentar

Video: A Sunday in Hell

Im Jahr 1976 erschien ein Film des dänischen Filmemachers Jørgen Leth. Er begleitete eines der bekanntesten Radrennen: Paris – Roubaix, die Hölle des Nordens. Und wenn die Radprofis an diesem Sonntag wieder über die Pavé-Sektoren Nordfrankreichs rollen, jährt sich Leths Film zum 40. Mal.

Leth drehte seine Dokumentation über diesen besonderen Klassiker mit einem großen Ensemble. Mehr als zwei Dutzend Kameramänner, mehrere Motorräder und sogar ein eigener Helikopter. Herausgekommen ist eine Dokumentation in Spielfilmlänge, die alle Facetten des Rennens aufzeigt. Von der Vorbereitung mit Massage und Präparation der Fahrräder, über die Charakterisierung der Fahrer (Roger De Vlaeminck, Freddy Maertens & Eddy Merckx) bis hin zu packenden Rennszenen auf den Kopfsteinpflaster-Passagen.

Wir empfehlen den Film als Einstimmung auf das große Rennen am Sonntag, bei dem wir ähnlich packende Schauspiele erwarten.

Teilen: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePin on PinterestShare on Tumblr