Journal

And the Oscar goes to… ICARUS von Bryan Fogel

Seit dieser Woche gibt es einen Grund mehr den Film Icarus von Bryan Fogel anzuschauen, denn die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat ihm einen Oscar in der Kategorie Bester Dokumentarfilm verliehen.

Der Film beginnt damit, das der Filmemacher und Hobby-Radfahrer Bryan Fogel den Entschluss fasst beim Amateurrennen Haute Route zu dopen und versucht nicht aufzufliegen. Trotz intensivem Training und der Einnahme von Testosteron und Epo kann er nicht mit der Spitze mithalten. Pikantes Detail: Unterstützt wird er bei seinem Experiment vom Chef des russischen Anti-Doping-Labors Grigori Rodtschenkow, der von Berufs wegen Doping unterbinden soll.

Solltet ihr den Film noch nicht gesehen haben, keine Sorge wir bleiben hier spoilerfrei, denn die Dokumentation solltet ihr euch wirklich anschauen. Nur soviel vorneweg: Das Experiment nimmt eine unvorhergesehene, extrem spannende Wendung, dessen Ausmaß Bryan Fogel nicht absehen konnte.

Den Film gibt es auf Netflix zu sehen, den Trailer haben wir euch hier eingebunden. Und solltet ihr damit durch sein, klickt euch doch mal zu unseren Streaming-Empfehlungen Netflix and Chill durch.